Veranstaltungen mit Mitwirkung des

"Historischen Arbeitskreis Flörsheim" (HAF)

Faber-Anwesen

TAG DES OFFENEN

DENKMALS 2015

 

Das „Faber-Anwesen“

Restaurierung und Geschichte

Führung und Vortrag

Sonntag 13. September 11 Uhr

Treffpunkt: Faber-Gelände, Obermainstraße 6

Teilnahme kostenlos, mit Anmeldung

Das Anwesen in

der Obermainstraße 6, mit Patrizierhaus und charakteristischem Uhrtürmchen,

blickt auf eine lange Geschichte zurück,

die sich anhand historischer Dokumente

und Aufzeichnungen bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen

lässt, wird das Anwesen nach Auflagen

des Denkmalschutzes restauriert, neue

Wohnungen und Büroräume entstehen. Der Besitzer

erläutert seine Pläne und die Restaurierungsmaßnahmen.

Dr. Bernhard Thomas vom

"Historischen Arbeitskreis in Flörsheim" wird im

Anschluss an die Führung in einem Vortrag die

aktuellen Ergebnisse zur Geschichte des Anwesens

ausführen.

Maximale Teilnehmerzahl zur Führung: 20 Personen.

Anmeldung im Stadtbüro im Bahnhof.

Quelle: Tipp Nr. 48 Seite 22

Axthelm-Kapelle

Die „Axthelm-Kapelle“

Führung und Vortrag

Sonntag 13. September 15 Uhr

Treffpunkt: Kulturscheune, Bahnhofstraße 6

(Zufahrt über Wickerer Straße)

Die kleine Kapelle ist ein markantes Bauwerk in der Bahnhofstraße.

Der Flörsheimer Hans Jakob Gall

beschäftigt sich seit Jahren intensiv damit und

wird gemeinsam mit dem Stadtplaner und

Denkmalpfleger Prof. Dipl.-Ing. Horst Thomas (HAF)

die Geschichte und die Restaurierung dieses Gebäudes

erläutern.

Quelle: Tipp Nr. 48 Seite 22

Zugang zum ältesten Keller Flörsheims

DER HISTORISCHE

ARBEITSKREIS

FLÖRSHEIM

aktuelle Funde und Forschungen

vorgestellt von Dr. Bernhard ThomasRüsselsheim

Dienstag 13. Oktober 19.30 Uhr 

Kulturscheune Eintritt frei.

Zu Beginn dieses Jahres hat sich der "Historische Arbeitskreis Flörsheim"

konstituiert.

Ihm gehören zur Zeit sieben

Mitglieder an, die historisch interessiert und

teilweise durch bisherige Arbeiten und Publikationen

in Erscheinung getreten sind. Das Ziel des

Historischen Arbeitskreises ist die Erforschung,

Dokumentation und Veröffentlichung wichtiger

Aspekte der Geschichte der Stadt Flörsheim. Die

Forschungsarbeiten sind in Form von Projekten

mit klaren Zielsetzungen strukturiert, die in der

Regel von mehreren Mitgliedern des Arbeitskreises

bearbeitet werden. Die aktuellen Projekte

werden erläutert und neue Ergebnisse einiger

Projekte vorgestellt.

Quelle: Tipp Nr. 48 Seite 29

 

DER HISTORISCHE

ARBEITSKREIS

FLÖRSHEIM

Neue Funde und Forschungen

Vortrag

Donnerstag 10. März 19.30 Uhr

Kulturscheune

Eintritt frei

 

Der Historische Arbeitskreis Flörsheim

(HAF), gegründet Anfang 2015,

präsentiert regelmäßig seine aktuellen Forschungen und neuen Forschungsergebnisse.

In einem Vortrag gehen der Architekt und Stadtplaner Prof. Dipl.-Ing. Horst Thomas und der Graphik-Designer Kurt Wörsdörfer auf zwei aktuelle Projekte ein:

Die Historische Flörsheimer Warte als Teil der Kasteler

Landwehr und auf das Werk bzw. den Nachlass

des Flörsheimer Fotografen Paul Flesch.

www.floersheim-1656.de

Quelle: Tipp Nr. 49 Seite 25

Das Fotografische Werk Paul Fleschs

Ausstellungseröffnung Sonntag, 14. April 2016, 12 Uhr,

Ausstellung bis 19. Juni 2016

geöffnet donnerstags 18-22 Uhr, samstags, sonn- und feiertags 12-18 Uhr

Paul Flesch (1901 – 1998), dessen Vater aus Baden nach Flörsheim kam, war der erste Fotograf in Flörsheim mit eigenem Atelier und einem Fotoladen in der Obermainstraße 18. Das, was von seinem Nachlass erhalten ist – etwa 700 Glasplatten und Negative – wurde vom Historischen Arbeitskreis Flörsheim digitalisiert und kann nun der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Neben vielen Hochzeits-, Vereins- und Portraitaufnahmen von Flörsheimern gibt es eine Vielzahl von historisch wertvollen Aufnahmen Flörsheims der 1930er bis 1970er Jahre.

Quelle: HAF

Geschichte vor Ort

Der historische Arbeitskreis  Flörsheim

Projekte und aktuelle Ergebnisse

vorgestellt von Dr. Bernhard Thomas

Dienstag 13. Oktober 2015, 19.30 Uhr

Kulturscheune

Eintritt frei

Zu Beginn dieses Jahres hat sich der "Historische Arbeitskreis Flörsheim" konstituiert. Ihm gehören zur Zeit sieben Mitglieder an, die historisch interessiert und teilweise durch bisherige Arbeiten und Publikationen in Erscheinung getreten sind. Das Ziel des Historischen Arbeitskreises ist die Erforschung, Dokumentation und Veröffentlichung wichtiger Aspekte der Geschichte der Stadt Flörsheim. Die Forschungsarbeiten sind in Form von Projekten mit klaren Zielsetzungen strukturiert, die in der Regel von mehreren Mitgliedern des Arbeitskreises bearbeitet werden. Die aktuellen Projekte werden erläutert und neue Ergebnisse einiger Projekte vorgestellt. Das Bild zeigt den Eingang zum ältesten Keller Flörsheims.

 

Quelle: HAF

GESCHICHTE VOR ORT

Der Historische Arbeitskreis Flörsheim

Neue Funde und Forschungen: Der Frankfurter Hof

Vortrag

Dienstag 25. Oktober 2016, 19.30 Uhr

Kulturscheune

Eintritt frei

Der Historische Arbeitskreis Flörsheim (HAF) präsentiert regelmäßig seine aktuellen Projekte und neue Forschungsergebnisse. In einem Vortrag geht Dr. Bernhard Thomas auf die Entstehung des Frankfurter Hofes ein, eines der bedeutenden in Flörsheim erhaltenen historischen Anwesen. Die frühe Geschichte dieses Anwesens war bisher nicht bekannt. Zu diesem Hof gehör(t)en die älteste Gastwirtschaft und der älteste nachweisbare Keller Flörsheims.

 

Quelle: HAF